• Geschichte

    Bracken und Tachs-Schliefer

    Die Vorgänger des Dackels, der zu den Jagdhundrassen zählt, hatten noch Stehohren. Aus diesen stehohrigen Hunden entwickelten sich die hängeohrigen Hunde, zu denen auch die Bracke gehört. Sie zeichnet sich neben den Hängeohren auch durch krumme Beine aus. In der Literatur wird diese Bracke als Alt-Bracke bezeichnet. Sie ist der Ahnherr der hängeohrigen Jagdhundrassen – so auch des Dackels.
    Auf Bildern aus dem 18. Jahrhundert werden die Ahnen unseres Dackels Tachs-Kriecher, Tachs-Krieger, Tachs-Schlieffer oder Tachs-Würger gennant.
    Der Schweizerische Dachshund-Club wurde im Jahr 1902 gegründet. 13 Mitglieder wies der Club damals aus.
    Heute besteht der Club aus ca. 750 Mitgliedern und 6 Ortsgruppen.

    geschichte

  • Präsidenten des SDC

    Vorname / Name Ort Amtszeit (von – bis)
    August Heer Basel 1902 – 1903
    Emil Fornerod Zürich 1904 – 1908
    Hans Heer Basel 1909 – 1912
    Emil Fornerod Basel 1913 – 1914
    Oberförster Conrad Burgdorf 1915 – 1922
    Eduard Gerber-Demme Bern 1923 – 1926
    A. Ziegler Bern 1927 – ?
    M. v. Hegner Neuthal um 1940
    Oberförster E. Bruggisser Zofingen um 1944
    O. A. Stocker Schönenwerd & Basel ca. 1948 – 1954
    Otto Schätti Bubikon 1955 – 1966
    Fritz Flückiger Zürich 1967 – 1979
    Roland Fladt Bäretswil 1980 – 1982
    Werner Aschmann Zürich 1983 – 1988
    Fritz Flückiger Zürich 1989 – 1991
    Robert Osterwalder Madetswil 1992 – 2003
    Leo Hess Zuckenriet 2004 – 2011
    Kurt Hartmann Buchen im Prättigau seit 2012